Themen

 

 

Hi, ich bin Kerstin und ich bin überzeugt:

Das Leben kann und darf leicht sein.

In diesem Sinne teile ich hier mein Wissen und meine Erfahrungen aus 15 Jahren Feng Shui und Energiearbeit

 

...für DEIN Leben mit Rückenwind

 

 

 

Blog abonnieren

Teilen

Küchen-Check für Fülle und Wohlstand

Eine lebendige Küche hat eine besondere Anziehungskraft. Das merkt man besonders bei Parties, wenn sich irgendwann alle in der Küche zusammenfinden.   Woran liegt das?   Starke Analogie – Geborgenheit und Wohlstand   Schauen wir uns an, welche Aufgaben die verschiedenen Wohnräume haben und für welche Themen sie stehen, ist die Küche der Raum des Kochens und der Nahrung. Das heißt, sie steht in engem Zusammenhang mit der Qualität der "nährenden Mutter" (was auch den Aspekt der Geborgenheit und Sicherheit beinhaltet). Kochen hat etwas Alchemistisches, da es die einzelnen Nahrungsmittel verwandelt und sie zu etwas Neuem verbindet. Nicht zu vergessen, der Aspekt der Gesundheit, der bei der Nahrungszubereitung ebenfalls präsent ist. "Eigner Herd ist Goldes wert." Der Herd ist seit alters her Symbol für Wärme und (Lebens-)Energie - und damit im übertragenen Sinne für die wirtschaftliche Kraft des Hauses. Der Herd macht die Küche zum Raum der Fülle und des Wohlstands.           Wie gestaltest du deine Küche, damit sie Gesundheit, Fülle und Wohlstand in deinem Leben fördert?   1. Die energetische Ausrichtung   Alles was du tust, denkst und fühlst, verhaftet sich als Schwingung mit dem Raum und wirkt wiederum auf dich ein, wenn du dich dort aufhältst (Resonanzprinzip). Deine Wohnung und jeder einzelne Raum bildet ein bestimmtes Schwingungsfeld.   Wenn du gerne in deiner Wohnung bist und dich dort wohlfühlst, verstärken deine Räume diese positive Energie. In der Küche ist dies von besonderer Bedeutung, denn die Zubereitung und Aufnahme von Nahrung hat auch einen feinstofflichen Aspekt.   Anders gesagt: Wenn du mit Freude und Liebe kochst, hat dein Essen eine höhere Schwingung und ist für den Körper energetisch wertvoller.           Ich habe mir zur Erinnerung dieses Schild in die Küche gehängt. Denn wenn die Zeit knapp ist oder ich keine Lust zum Kochen habe, kommt es vor, dass ich das mit der Liebe vergesse. Dann herrschen stattdessen Hektik und Unmut in der Küche vor. Kennst du das? Wenn ich den Satz lese, erinnert er mich an den eigentlichen Sinn des Kochens und ich kann mich der Arbeit liebevoll zuwenden.   Das Schild hilft mir, mein Tun energetisch zu verstärken und gibt dem Raum eine klare Ausrichtung.   Für Fülle, Wohlstand und Gesundheit kannst du nach dem gleichen Prinzip passende Symbole in der Küche platzieren. Auch sie richten die Raumqualität auf das Gewünschte aus. Mehr zum Thema "Symbole mit Energie aufladen" findest du in meinem Artikel "Dranbleiben leicht gemacht".     2. Farben   Farben sind wichtige Hilfsmittel, um eine bestimmte Atmosphäre im Raum zu schaffen. Sie haben ihre eigenen Energiequalitäten, die uns psychisch und körperlich beeinflussen!   Wenn du bisher zurückhaltend gegenüber Farben (in deiner Wohnung) bist, möchte ich dich ermuntern mit Farbe zu experimentieren. Farben bereichern das Leben! Lies mehr dazu in meinem Artikel "Hol dir die Kraft der Farben in dein Leben". Mein Tipp: Versuche es zunächst mit farbigen Accessoires und Elementen ... und wenn es dir gefällt, steigere dich bis zur kräftigen Wandfarbe.           Bevor du dich für eine Farbe entscheidest, überlege, welche Atmosphäre der Raum bekommen soll.   Ich rate davon ab, dich von aktuellen Trends und Bildern in entsprechenden Magazinen leiten und „verführen“ zu lassen. Nur weil Beton und Schiefer gerade Trend sind und toll aussehen, muss das noch lange nicht zu dir passen.   Frage dich lieber, welche Qualitäten du dir vom Raum wünschst.   Deine Küche soll ein anregender Ort sein, der dich schon am Morgen frisch macht und fröhlich stimmt?   Probiere Gelb oder Orange – als kräftige Farbe an einer Wand, Fliesenfarbe oder für Accessoires, Vorhänge, Stuhlkissen. Kräftige Farben und Muster verstärken die Yang-Energie. Wenn’s ein bisschen mehr sein darf, wage Rot (als kräftigeren Muntermacher-Impuls).   Deine Küche soll vor allem ein kommunikativer Ort sein, an dem ihr euch als Familie beim Essen gerne austauscht?   Wie wär’s mit Türkis – diese Schwingung wirkt frisch, fröhlich und kommunikationsfördernd.   Finde weitere Tipps, wie du die Energie in deinen Räumen bewusst und gezielt verändern kannst: pdf download   Grün oder eine Pflanze sind in der Küche immer sinnvoll, um den Konflikt zwischen Feuer (Herd) und Wasser (Spüle) zu harmonisieren. Wenn du Farben des Feuerelementes wählst, gilt dies umso mehr.     3. Ordnung   Ein häufiger Faktor, warum Menschen sich in ihren vier Wänden nicht wohlfühlen, ist Unordnung. Störende Unordnung erinnert uns ständig daran, dass wir es schon wieder nicht geschafft haben, Ordnung in unser Leben zu bringen. Das gibt ein Gefühl von „nicht gut genug sein“. Vielleicht kennst du das …   Gerade die Küche ist anfällig für Unordnung, da hier in der Regel Vieles unterzubringen ist (Vorräte, Geschirr, Küchengeräte).   Um Unordnung vorzubeugen, schaffe genügend Stauraum und für jedes Teil einen festen Platz – auch für schmutziges Geschirr ;-).     4. Der gute Platz   Mein letzter Punkt im Küchen-Check ist ein sehr machtvoller. Er kommt aus dem klassischen Feng Shui und es geht um den Herd. Der Standort des Herdes ist ein wichtiger Faktor in einer Feng Shui Analyse.   Der Herd ist, wie eingangs beschrieben, mit dem Thema Geld verbunden. Ein guter Platz wirkt sich folglich günstig auf deine Finanzen aus.   Wie bestimmst du einen guten Platz für den Herd?   Dazu musst du zunächst die günstigen und hemmenden Richtungen des Hauptverdieners im Haushalt kennen (zur Berechnung). Da es um’s Geld geht, wird der Herd günstig für den Hauptverdiener platziert und nicht etwa für den, der ihn am häufigsten benutzt.   Der Herd sollte so positioniert sein, dass er in eine günstige Richtung blickt.   Die Richtung des Herdes wurde früher durch das sogenannte "Feuermaul" definiert. Das war das Loch, wo das Holz nachgelegt wurde. Bei unseren modernen Herden wird die Blickrichtung durch die Bedienknöpfe (= Energiezufuhr) bestimmt. Wenn die Bedienknöpfe klassisch vorne am Herd sind, stelle dich mit dem Rücken zum Herd und messe mit einem Kompass die Richtung, in die du schaust. Es sollte eine der vier für den Hauptverdiener günstigen Richtungen sein.   Du leidest an chronischem Geldmangel oder das Geld rinnt dir durch die Finger? Dann checke die Blickrichtung deines Herdes!   Der Herd steht ungünstig, aber du bist nicht sicher, ob der Aufwand eines Umbaus lohnt? Teste die Wirkung sechs bis acht Wochen lang mit einem mobilen 2-Platten-Kocher, den du günstig ausrichtest.   Der Herd steht ungünstig, du kannst aber nichts ändern? In diesem Fall hilft dir vielleicht der Praxistipp einer Kundin: Sie hat sich einfach beim Kochen vorgestellt, die Herdknöpfe würden in die ideale Richtung zeigen. Bei ihr hat es funktioniert. Sie konnte mit ihrer Familie einige Zeit nach meiner Beratung von der Mietwohnung ins eigene kleine Haus ziehen.     Ich hoffe ich konnte dir Lust machen, dich mit deiner Küche und der Energie in diesem Raum näher zu befassen. Sie ist die Hüterin der wirtschaftlichen Kraft des Hauses. Lasse sie das auch widerspiegeln und zwar auf DEINE individuelle Weise. Hege und pflege sie, halte sie in Ordnung, gestalte sie als Wohlfühlort, richte sie energetisch auf deine Ziele aus,  nutze die Kraft der guten Herd-Richtung für deine Finanzen   ... und deine Küche wird zu einem wahrhaften Ort von Fülle, Wohlstand und Gesundheit (so sie es nicht schon ist).   Ich freue mich auf deine Gedanken zu diesem Artikel. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.   Du willst mehr? Abonniere meinen Newsletter Persönliche Beratung    

Hier kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden

 

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser hiermit zu