Themen

App PHOTOSHOW

 

Hi, ich bin Kerstin und ich bin überzeugt:

Das Leben kann und darf leicht sein.

In diesem Sinne teile ich hier mein Wissen und meine Erfahrungen aus 14 Jahren Feng Shui und Energiearbeit

 

...für DEIN Leben mit Rückenwind

 

 

 

Blog abonnieren

Teilen

So orientierst du dich Richtung Glück - Eine Anleitung

In den alten Schriften heißt es, Feng Shui diene dazu ein glück- und wohlstandsverheißendes Lebensumfeld zu schaffen. Dazu wählt der Feng Shui Meister den besten Platz für ein Haus nach vielen Kriterien aus – nach den umgebenden Bergen und Landformen sowie Wasserläufen. Dann wird die optimale Ausrichtung im Hinblick auf die Bewohner und die Zeitqualität ermittelt und schließlich die Raumaufteilung so festgelegt, dass das Qi gut fließen kann und die Bewohner die bestmögliche Unterstützung erhalten. Auch im Außenbereich werden Wege, Wasser und Anpflanzungen gezielt platziert, um glückbringendes Qi ins Haus zu ziehen.

 

So weit, so gut, so wirkungsvoll. Wenn du gerade den Neubau eines Hauses planst, kann ich dich gerne dahingehend beraten.

 

Aber was machst du, wenn dein Haus schon steht und du das Gefühl hast, es ist nicht besonders glück- und wohlstandsverheißend? Sprich, dein Leben läuft nicht so, wie du es dir wünschst?

 

Viele Menschen schrecken vor einer Feng Shui Beratung zurück, weil sie die Befürchtung haben, es dann noch „schwarz auf weiß“ bestätigt zu bekommen, dass ihr Haus nicht gut für sie sei. Dann wollen sie es lieber gar nicht wissen.

 

Das ist natürlich Einstellungssache. Nach meiner Erfahrung gibt es immer Möglichkeiten zur Optimierung. Oftmals reichen kleine Veränderungen in den Räumen aus, um Blockaden zu lösen und das Leben in einen guten Fluss zu bringen … alles Weitere ergibt sich dann.

 

Ein System, dass dabei tolle Ergebnisse erzielt, ist das sogenannte BaZhai (8 Richtungen). Dieses ist leicht anzuwenden und ich stelle es dir hier näher vor, damit du dein Zuhause oder deine Geschäftsräume selbst optimieren kannst.

 

Die Analyse

 

Das BaZhai arbeitet mit den Himmelsrichtungen. Es gibt für jeden Menschen je nach Geburtsjahr 4 förderliche und 4 hemmende Richtungen. Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du mit dem System arbeiten kannst.

 

1. Lade dir zunächst deine persönliche Auswertung (und die deiner Familie) herunter.

 

2. Kopiere dir den Grundriss deiner Räume. Wenn du keinen hast, skizziere ihn einigermaßen maßstabgetreu.

 

3. Teile den Grundriss in 9 gleich große Rechtecke. Sollte der Grundriss unregelmäßig sein, gehe so vor: Erker und Erweiterungen „schneide“ ab, bei größeren Fehlbereichen ziehst du die Linie gerade weiter - wie im unten stehenden Beispiel.

 

 

 

 

4. Miss an einer beliebigen Wand die Himmelsrichtung und trage entsprechend alle Himmelsrichtungen in das Raster ein. Somit hast du die Sektoren der Wohnung bestimmt.

 

 

 

5. Nun kommt die eigentliche Analyse:

Schaue dir an, wo wichtige Teile der Wohnung liegen. Das sind u.a. die Haustüre, da hier die Energie hereinkommt, sowie Schlafzimmer und Arbeitszimmer. Sie sollten in einem günstigen Sektor liegen. Bei mehreren Bewohnern ist für die Haustüre das BaZhai des Hauptverdieners ausschlaggebend. Dann prüfe die Blickrichtungen von

  • Haustüre (von innen nach außen),
  • Bedienknöpfen des Herdes,
  • Kopfteil des Bettes, 
  • Schreibtisch.

Im Idealfall sind es alles günstige Richtungen für dich (bzw. bei Herd und Haustür für den Hauptverdiener). Wenn dem nicht so ist oder du bestimmte Schwerpunkte setzen willst, kannst du dich an die Optimierungsarbeit machen.

 

 

Die Optimierung

 

Du hast nun einen Überblick gewonnen, inwieweit wichtige Faktoren der Wohnung für dich unterstützend oder hemmend wirken. Im Optimierungsschritt schaust du, welche Möglichkeiten zur Veränderung du hast.

  • Kannst du beispielsweise das Bett oder den Herd in eine günstigere Richtung drehen?
  • Kannst du dein Schlaf- oder Arbeitszimmer in einen günstigeren Sektor legen?
  • Für welches Familienmitglied ist welcher Raum am besten geeignet?
  • Welche Richtung unterstützt deine aktuellen Ziele am besten?
  • ...

 

Dem Schlafplatz kommt eine besondere Bedeutung zu, da du dich hier viele Stunden aufhältst und der Körper in der Nacht wichtige Regenerationsarbeit leistet. Die Optimierung des Schlafplatzes hat Vorrang!

 

 

 

Wenn der Raum verschiedene günstige Blickrichtungen ermöglicht, versuche insgesamt  - also im Hinblick auf die gesamte Wohnung - eine gute Mischung zu erreichen. Richte beispielsweise nicht alles einseitig auf Erfolg aus, auch Ruhe und Gesundheit sind wichtig. Achte auf den gesunden Ausgleich, soweit es deine Räume erlauben.

 

Bedenke dabei: In den seltensten Fällen kann man ALLES günstig gestalten. Wichtig ist, dass – wie bei einer Waage – am Ende die positiven Faktoren überwiegen.

 

Mein Tipp: Gehe das Ganze spielerisch und offen an. Verrücke in Gedanken (oder auf deinem Plan) die Möbel. Stelle dir vor, wie es wäre, in einem anderen Raum zu schlafen. Lasse erst einmal alle denkbaren Konstellationen zu und prüfe dann auf „Praxistauglichkeit“. 

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Wenn sich sofort ein „Ich kann aber nichts umstellen“ meldet, kann das auch ein Zeichen dafür sein, dass du innerlich (noch) nicht zur Veränderung bereit bist. Dann lege das Ganze vorerst beiseite und lasse es in Ruhe wirken.

 

Und in der Zwischenzeit kannst du dir einfach vorstellen, Bett oder Herd oder Eingang würden in deine bevorzugte Richtung blicken. So hat es eine Kundin mit ihrem Herd gemacht und sie hatte damit großen Erfolg.

 

Ein wichtiger Aspekt zur Optimierung ist auch die Gestaltung der Sektoren.

  • Wie ist die Atmosphäre im Innen und im Außen des jeweiligen Bereiches?
  • Kann die Energie gut und frei fließen?

Eine liebevolle Pflege und Gestaltung fördert das jeweilige Potential (Ruhe, Gesundheit, Beziehung, Erfolg) in deinem Leben, die Wirkung von hemmenden Sektoren wird gemildert. Es lohnt sich also, auch den Außenbereich im Auge zu behalten und „schön“ zu machen.

 

 

 

Fazit

 

Das BaZhai ist ein wirkungsvolles Instrument, um bestimmte Aspekte in deinem Leben kraftvoll zu fördern.

 

Durch die gezielte Aktivierung von günstigen Richtungen und Sektoren in deiner Wohnung oder deinen Geschäftsräumen, sicherst du dir die entsprechende Unterstützung. Besonders wichtig ist dabei die Position des Schlafplatzes.

 

Durch Gestaltung und Pflege der Sektoren im innen und außen kannst du ebenfalls Einfluss auf den „Output“ nehmen.  So kannst du nach Bedarf genau die Qualität in deinem Leben stärken, die du gerade brauchst oder dir wünschst.

 

Ich freue mich, wenn du jetzt Lust bekommen hast, dein Haus zu checken und im Hinblick auf deine Ziele und Wünsche zu optimieren. Wenn du Fragen hast, stelle sie gerne im Kommentar.

  

Natürlich kann ich in einem Blogartikel das ganze Thema nicht erschöpfend erklären. Es gibt noch einige "Geheimnisse" und Kniffe, die sich nicht so leicht erläutern lassen.

 

Wenn du dir Unterstützung für die Arbeit mit deinen Räumen wünschst, berate ich dich gerne persönlich vor Ort oder im Rahmen einer Fernberatung.

 

Kennst du schon meinen Newsletter? Er kommt mit weiteren Tipps und Inspirationen direkt in dein Postfach.

Hier kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden

 

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser hiermit zu